Showteam_Intoxication_Showteam_Mariposa.JPG

Showteam

team_neu all_green.png

intoxication

in finnland

DSC06126.jpg

reisebericht

Showteam Intoxication als Teil der Deutschen Delegation bei den Finnen.

Groß war die Ehre, als das Showteam Intoxication bereits letztes Jahr von der Choreografin Birke Kotre vom BTV (Bayerischer Turnverband) angefragt worden ist, als eine der wenigen Akrobatikgruppen Teil des deutschen Großgruppenbildes „Dance“ bei der finnischen Gymnaestrada in Tampere 2022 zu sein. Natürlich war das Team des ETSV 09 Landshut sofort Feuer und Flamme. Schließlich ergibt sich die Möglichkeit, Teil der Deutschen Delegation für den DTB (Deutschen Turnerbund) zu sein, nicht alle Tage.

Nach monatelanger Vorbereitung war es am 08. Juni 2022 so weit. Das Team flog mit insgesamt 25 Mitgliedern für 6 Tage ins finnische Tampere. Die Gruppe wurde, wie die gesamte Delegation, herzlich von den Gastgebern willkommen geheißen. Wie auf Turnfesten üblich, war die ganze Gruppe in einer Schule untergebracht, wo man in den Klassenzimmern auf Matten schläft. Dieser Fakt tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Im Gegenteil – alle deutschen Gruppen verstanden sich hervorragend und konnten über die Tage zusammenwachsen. Mit rund 400 Turnerinnen und Turnern aus ganz Deutschland war es die größte internationale Delegation neben dem National-Performanceteam aus Dänemark, die als absolute Profis vor Ort waren.

Auch die deutschen Gruppen konnten ihr Können zeigen. Das Showteam führte seine Wettkampfchoreografie „Rules of Society“, mit der es sich für das Bundesfinale des „Rendezvous der Besten“ qualifizieren konnte, auf der zentralen Marktplatzbühne zweimal vor. Der Höhepunkt war die Mitgestaltung beim „Dancebild“. 270 Athleten aus 17 Vereinen hatten für die große Abschlussveranstaltung im Tampere Stadion das gemeinsames Großgruppenbild „Rhythm“, eine Choreografie aus Dance-Elementen und akrobatischen Teilen einstudiert. Die Landshuter Gruppe durfte als eine von zwei Akrobatikgruppen das Zentrum des Großbildes im Stadion gestalten und präsentierte sich einwandfrei. 

Neben dem sportlichen Programm gab es auch noch Touren in die Stadt und an einen Strand am Pyhäjärvi (See an dem Tampere liegt). Nach sechs ereignisreichen und anstrengenden Tagen bei bestem Wetter und vielen neuen Bekanntschaften und Eindrücken, ging es auch schon wieder in die niederbayerische Heimat.

Um die Reise für die 25 Teammitglieder im Alter von 13-34 Jahren zu finanzieren, veranstaltete die Gruppe im Vorhinein eine eigene Premierenveranstaltung. Ein herzliches Dankeschön auch an die öffentlichen Förderer und Institutionen, sowie privaten Spender, die das Showteam unterstützt haben.

Lange erholen kann sich das Team jedoch nicht, da die nächsten Termine schon stehen: das Bundesfinale „Rendezvous der Besten“ im November,  das „Feuerwerk der Turnkunst“ im Januar 2023 in der Olympiahalle in München und die 17. Weltgymnaestrada in Amsterdam im Sommer nächsten Jahres.